10 Jahre Album-Jubiläum, oder: "Wie die Gebrüder O'Keeffe die Hard Rock-Elite stürmten". Am 30. Mai 2008 kam das erste Album von Airbourne nach Europa.

Sie sind die legitimierten Erben von AC/DC! Die Erscheinung, die Power und der dreckige Sound von Airbourne passen Eins zu Eins zu ihren großen Idolen und nicht zuletzt die Herkunft beweist, dass aus Australien einfach gute Musik kommt. 

Heute vor zehn Jahren erschien in Europa Runnin' Wild - ihre erste LP. Schon im Alter von 11 Jahren fing Frontmann Joel O'Keeffe an, auf seiner Gitarre die Songs von AC/DC und Rose Tattoo nachzuspielen. Sein kleiner Bruder Ryan war so begeistert davon, dass er die Drumsticks in die Hand nahm und ihn auf dem Schlagzeug begleitete. 

Die erste EP Ready to Rock war schon eine erste Ansage, die die Band Ruck Zuck in das Vorprogramm von Mötley Crüe, Motörhead, Iron Maiden und den Rolling Stones spülte. Satte vier Jahre ließen sich die Hard Rocker Zeit und die war zweifellos gut investiert: am 23. Juni 2007 erschien Runnin' Wild in den australischen Plattenläden.

Die Aufmerksamkeit war nicht nur in Down Under geweckt. Doch es dauerte fast ein ganzes Jahr bis Airbourne auf dem alten Kontinent ankamen. Heute vor zehn Jahren war es endlich so weit und das feiern wir natürlich mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE Hamburg!

Happy Birthday, Joe Perry: Der Toxic Twin wird 68